Wer (oder was) ist Konstanz gegen TTIP?

AKTUELL: Flashmob im Lago-Center Konstanz!

Bei den Freihandelsabkommen geht es um die Macht der Konzerne, die ihre Interessen – mit Hilfe von PolitikerInnen – vor das Gemeinwohl stellen. Nirgendwo in Konstanz sind so viele Konzernfilialen vertreten wie im Lago. Also sind wir mal hin:

Zu dieser Webseite:

Das Bündnis gegen TTIP, CETA und TiSA im Kreis Konstanz besteht aus einer Gruppe von über einem Dutzend AktivistInnen, die die geplanten und teilweise ausgehandelten Investitionsschutz- und Freihandelsabkommen TTIP, CETA und TiSA verhindern wollen. Denn diese Abkommen sehen einen massiven Abbau von sogenannten Handelshemmnissen wie Sozial-, Verbraucherschutz-, Arbeits-, Datenschutz- und Umweltschutzstandards vor – und untergraben durch das Klagerecht für Konzerne die Demokratie.

Im Bündnis engagieren sich BürgerInnen aus dem Landkreis Konstanz – und es wird mitgetragen von mittlerweile 23 regionalen und lokalen Gruppen, Initiativen, Verbänden, Parteien und Gewerkschaften.

Was unternimmt unser Bündnis?

Wir entwickeln gemeinsam Aktivitäten gegen die sogenannten Investitionsschutz- und Freihandelsabkommen und den damit einhergehenden gravierenden Demokratieabbau. Dazu gehören:

 

Wir verstehen uns als Teil einer internationalen Widerstandsbewegung gegen die uneingeschränkte Marktöffnung, gegen Deregulierung und Privatisierung. Europaweit haben über 3,4 Millionen BürgerInnen die selbstorganisierte Europäische Bürgerinitiative (EBI) unterschrieben, auch in Nordamerika wächst die Opposition beständig. Die EBI ist zwar nach Ablauf des Zwölf-Monate-Zeitraums im Oktober 2015 offiziell für beendet erklärt worden – doch da sich weder EU-Kommission noch die Regierungen um den Protest scheren, haben die EBI-InitiatorInnen beschlossen, die Aktion weiterlaufen zu lassen. Je mehr Menschen sich beteiligen, desto größer sind unsere Erfolgschancen.

Widersetzen wir uns gemeinsam!

Worum es bei TTIP, CETA und TiSA geht, lesen Sie hier.

Ausführliche Untersuchungen und Analysen zu verschiedenen Aspekten der geplanten Handelsabkommen stehen auf unserer Seite „Studien“. Papers and Studies in English can be found here (scroll to the bottom).

Aktuelle News finden Sie auch auf unserer öffentlich zugänglichen Facebook-Seite.

csm_TTIP-Sept_Aufruf_8_5d987ba01a